Werbeagentur S., Calw bei Stuttgart

Die ca. 330m2 große Bürofläche dient der Werbeagentur seit Dezember 2017 als neues Zuhause. Als Dienstleister für hochwertige Unternehmen der Naturkosmetikbranche standen beim Entwurf authentische Materialien und natürliche Farben im Vordergrund. Natürlich gepaart mit ein wenig Coolness - eben einer Agentur entsprechend.
Projektdurchführung in Zusammenarbeit mit Prof. Mark Phillips.

Villa-Glück-auf, Barsinghausen

Die Villa-Glück-auf wurde 1905 zur Zeit des Bergbaus in Barsinghausen errichtet und trägt seither diesen Namen. Nach einiger Zeit des Leerstandes soll sie nun saniert und als Wohnhaus umgebaut werden. Der Baubeginn ist für Ende 2017 geplant.

Schülerpartizipation im Rahmen der Sanierung der KGS Leeste

Die Planungen für die Sanierung und Neuordnung der KGS Leeste haben begonnen. Zur Umsetzung des Wettbewerbskonzeptes sind auch die Schülerinnen und Schüler gefragt!
In einem in die "reale" Planungsphase eingebundenen Partizipationsprozess sollen alle Jahrgangsstufen zu Wort kommen, ihre Wünsche und Anregungen zur Gestaltung der Lern-, Arbeits-, und Aufenthaltsbereiche bilden die Grundlage für die weiteren Entwürfe.
Am 25.09.17 fand der erste Workshoptag unter der Überschrift "Anforderungsbriefing: Wir lernen wir eigentlich? Und wie wollen wir lernen?" gemeinsam mit den Architekten in den Räumen der Schule statt. Es wurden die aktuellen Entwicklungen im Schulbau ebenso diskutiert wie neue Ideen und Szenarien, die gleich im Maßstab 1:1 untersucht und getestet wurden.
Am 23.10.17 stand der zweite von drei Workshoptagen unter dem Motto "Form, Farbe und Material". Aufbauend auf den Ergebnissen des ersten Workshops haben die 26 Vertreter aus allen Jahrgangsstufen ihre Ideen mit viel Engagement und Begeisterung visualisiert - aus Skizzen, Materialien und Farben entstanden vielfältige, überraschende und spannende Lernlandschaften. Sie werden nun von uns in den kommenden Wochen in konkrete Entwürfe umgesetzt.

Weitere Informationen finden Sie auch unter: http://www.kgs-leeste.de/schuelerpartizipation-im-rahmen-der-sanierung-der-kgs-leeste/

1. Preis Realisierungswettbewerb "Sanierung und Neuordnung KGS Leeste"

Geschlossener Wettbewerb für die Entwicklung eines innenarchitektonischen Gesamtkonzeptes des Schulgebäudes aus den 70er Jahren.
Multifunktionskuben bieten ein vielfältiges Angebot für unterschiedlichste Lernformen, sie unterstützen Inklusion und Binnendifferenzierung mit baulich-räumlichen Strukturen. Der Baubeginn ist für 2018 geplant.

Anna-Forcke-Stift, Barsinghausen

Das ehemalige Stiftsgebäude aus dem Jahr 1908 soll saniert und zukünftig als Hospiz genutzt werden. REMKE PARTNER INNENARCHITEKTEN unterstützen die Bauherren beratend zu Themen der Denkmalpflege, beispielsweise mit einem Gutachten zur denkmalgerechten Sanierung der Fenster im Gebäude.

Weitere Informationen zum Anna-Forcke-Stift finden Sie unter:  https://de-de.facebook.com/Anna-Forcke-Barsinghausen-1834098546833589/

Rittergut Nordgoltern, ehemaliger Kuhstall

Sanierung eines denkmalgeschützten Stallgebäudes aus dem 15. Jahrhundert, Fertigstellung 2017.

Nach der erfolgreichen Sanierung des Hauptgebäudes bildet die Umnutzung des Stallgebäudes in ein Wohnhaus für eine vierköpfige Familie mit angeschlossenem Büro den zweiten großen Bauabschnitt auf dem Gutsgelände.  

Haus L., Springe

Erweiterung eines Wohnhauses, Fertigstellung 2016.

Auf der alten, in Familienbesitz befindlichen Hofstelle leben drei Generationen miteinander. Für den Erweiterungsbau sollte die historische Bebauung aus Fachwerk und Ziegelbauweise behutsam aufgenommen und fortgeführt werden. Auf 110 m2 BGF befinden sich nun der Wohn- und Essbereich der Familie sowie das Erschliessungstreppenhaus.  

Haus N., Barsinghausen

Erweiterung eines Wohnhauses, Fertigstellung 2013.

Die Doppelhaushälfte von 2006 sollte eine Erweiterung für die vierköpfige Familie erfahren. Mit einem Anbau von 117 m2 BGF konnte ein großzügiger Wohn- / Essbereich sowie ein neues Kinderzimmer realisiert werden.

Haus R., Mettingen

Umbau eines Siedlungshauses aus den 1950er Jahren, Fertigstellung 2010.

Die junge Familie übernahm das im Ursprungszustand befindliche Haus im Jahre 2010. Durch die Neustrukturierung des Grundrisses, die Sanierung der Bäder sowie einen neu gestalteten Küchenbereich konnte eine offene Raumsituation geschaffen werden, die den heutigen Anforderungen gerecht wird. 

Haus H., Steinfurt

Umbau und Sanierung eines Bungalow-Winkelbaus aus den 1950er Jahren, Fertigstellung 2010.

Das 1959 errichtete Gebäude bot die Möglichkeit, einen altersgerechten Wohnsitz für ein vielgereistes Ehepaar zu realisieren. Bei der notwendig gewordenen Kernsanierung wurden ein barrierefreies Bad, offene Raumübergänge sowie ein zweiseitig einsehbarer Kamin und neue Holzfenster in den Bestand integriert. Die vorhandenen Bodenplatten aus Solnhofer Naturstein konnten erhalten werden. 

Rittergut Nordgoltern, Haupthaus

Sanierung eines Gutshauses aus dem 16. Jahrhundert, Fertigstellung 2009.

Eine ortsansässige Familie übernahm das Rittergut Nordgoltern im Jahr 2008 nach langem Leerstand. Bei der Sanierung in Zusammenarbeit mit den Denkmalschutzbehörden wurde das Gutshaus mit einer Wohnfläche von ca. 600 m2 in drei Wohneinheiten aufgeteilt.

Haus R., Volkmarsen

Umbau und Modernisierung eines Wohnhauses, Fertigstellung 2009.

Das im Familienbesitz befindliche hessische Backsteinhaus sollte auf die Bedürfnisse der jungen Generation, einer 5-köpfigen Familie, angepasst werden. Ein roter Gestaltungskern aus Linoleum zieht sich als Akzent durch alle Geschosse. Er wird umrahmt von einer ansonsten sehr reduzierten und hellen Materialsprache.

Medizinische Hochschule Hannover MHH

Kernsanierung und Neugestaltung von Patienten-WC-Anlagen im Bereich der Strahlentherapie.

Fertigstellung 2014 und 2016.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© REMKE PARTNER INNENARCHITEKTEN mbB